Traditionelles Bogenschießen in Regensburg

Bogenschießen betrieben schon unsere Ururahnen vor ca 15 000 Jahren,

damals als Überlebenswerkzeug und Kriegsgerät.Der Bogen hat lange überdauert und ist erst in den 1890 er Jahren als Sportgerät entdeckt worden.

In den Weiten Afrikas wird er immer noch zur Jagd gebraucht.

Das traditionelle Bogenschießen unterscheidet sich von der olympischen Disziplin das keinerlei technische Hilfsmittel wie Visiere oder Stabilisatoren

benützt werden.

In unserer hochtechnisierten Welt wird alles den Computern und Maschinen überlassen- unsere Freizeit wird per App und Sozialmedia gesteuert.

Besinnen wir uns wieder auf uns selbst- auf unsere unentdeckt Fähigkeiten und inneren verborgenen Stärken.

Kommen wir endlich zur Ruhe und Ausgeglichenheit die jeder von uns so dringend benötigt.

Für mich ist das traditionelle Bogenschießen Sport und sinnvolle Freizeitgestaltung im Einklang mit der Natur und eine Rückbesinnung auf das 

Einfache und Wesentliche.

Der Verzicht auf technische Hilfsmittel und das Entdecken der eigenen Fähigkeiten durch Intuition und Meditation diesen wunderbaren Sport in der freien Natur auszuüben entschleunigt uns auf eine besondere Art und Weise.

IIntuitives Schiessen auf 35 Meter auf den roten Pin